Lake Nakuru

Kaum 50 km nördlich von Naivasha liegt der Nakuru See. Hier ist auch die Provinzhauptstadt mit mehr als 130 000 Einwohnern. Der Nakuru See ist ein Dorado für Vögel. Wie rosarote Schwaden ziehen große Schwärme von Flamingos über die seichten Ränder des Sees. Die Flamingos ziehen während des Jahres zu unterschiedlichen Seen und sind nicht immer am Lake Nakuru anzutreffen. Der Nationalpark beherbergt außerdem 70 verschiedene Säugetierarten, u.a. Nashörner, Löwen, Leoparden, Rothschildgiraffen, Wasserböcke, Gazellen, Zebras, Grüne Meerkatzen, Kolobusaffen und Paviane. Einen Besuch sind auch die Makalia Wasserfälle wert. Eine wunderbare Kombination bildet der Lake Nakuru mit der Masai Mara.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Camp
  • Anzahl Zimmer: 11
  • Lage: Nakuru - Menengai Krater
  • Kurzinfo: Das Mali Saba Camp liegt am Rande des Menengai Kraters. Ein Camp für Ruhesuchende.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Lodge
  • Anzahl Zimmer: 60
  • Lage: Nakuru Nationalpark
  • Kurzinfo: Die Nakuru Sopa Lodge wurde 2014 eröffnet und bietet einen spektakulären Ausblick auf den Nakuru See und den gleichnamigen Nationalpark.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Lodge
  • Anzahl Zimmer: 97
  • Lage: Nakuru Nationalpark
  • Kurzinfo: Die Lake Nakuru Lodge ist die älteste Lodge im Nationalpark mit teilweisem fantastischen Blick auf den Nakuru See.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Lodge
  • Anzahl Zimmer: 67
  • Lage: Nakuru Nationalpark
  • Kurzinfo: Die Sarova Lion Hill Lodge wurde an einem Hang im Nakuru Nationalpark gebaut. Kleine Bungalows mit einer Veranda bieten einen schönen Ausblick auf den See.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Camp
  • Anzahl Zimmer: 25
  • Lage: Nakuru Nationalpark
  • Kurzinfo: Das Flamingo Hill Camp liegt zwischen den “Honeymoon Hills” am Rande des Lake Nakuru Nationalpark. Es bietet eine wunderbare Alternative zu den drei großen Lodges im Nationalpark