Wählen Sie aus unseren Kenia Safaris

geeignet für:
Interessen:

Fotosafari in Kenias Norden mit Benny Rebel


Safari Höhepunkte

Safari Höhepunkte:
 
  • Seltene Tierarten wie das Grevy Zebra und Gerenuk Antilopen im Samburu
  • Elefantenherden im Uaso Nyiro Fluss
  • Breit- und Spitzmaulnashörner im Ol Pejeta Reservat
  • Höchste Tierdichte in Ostafrika in der Masai Mara
  • Fototipps von Benny Rebel
  • Lodges und Camps in den besten Lagen

Unser Tipp:

Diese exklusive Safari wurde wird von dem bekannten Naturfotografen  „Benny Rebel“ persönlich begleitet. Wertvolle Fototipps von Benny Rebel gepaart mit fantastischen Landschaften und einem großen Tierreichtum machen diese Fotosafari einzigartig.

 

Safari Leistungen

Safari Leistungen:
 

inkludiert:

  • Transport in einem für Safari ausgestatteten Geländefahrzeug mit exklusiver Benutzung
  • Fahrer/ Führer auf Safari englisch sprachig auf Fotografen spezialisiert
  • Alle Parkeintrittsgebühren in den Nationalparks und Masai Mara Narok County Council
  • Unbegrenzte Pirschfahrten
  • 1 Nacht Zimmer mit Frühstück im Eka Hotel
  • 4 Nächte Vollpension in der Samburu  Lodge
  • 2 Nächte Vollpension im Sweetwaters Camp
  • 1 Nacht Vollpension in der Naivasha Sopa Lodge
  • 4 Nächte Vollpension im Mara Bush Camp
  • Bootsfahrt am Lake Naivasha
  • Geführte Wanderung auf Cescent Island
  • Flughafentransfers in Nairobi
  • Extra Mittagessen am letzten Tag
  • Mineralwasser bei den Pirschfahrten
  • Tee-Kaffee während der Morgenpirschfahrten im Fahrzeug
  • Spannungswandler im Fahrzeug (230 Volt Steckdose zum Laden von Akkus)
  • Sand & Bohne Säckchen im Fahrzeug als Objektivauflage

nicht inkludiert:

  • Internationaler Flug nach Nairobi und zurück
  • Visa Gebühren für Kenia
  • Trinkgeld
  • Getränke in den Lodges
  • Reise und Stornoversicherung
 

Preise

Preise:
TeilnehmeranzahlPreis pro Person abTermin
4 -8 ab Euro 5,995/-- 04.11.2017 -17.11.2017

Einzelzimmerzuschlag Euro 898/-

Bitte beachten Sie: Sollte Hr. Rebel aus triftigen Gründen (Krankheit etc.) nicht teilnehmen können, dann wird die Reise trotzdem durchgeführt und der Reisepreis reduziert oder ein Ersatzbegleiter die Reise begleiten

Karte

Karte: Karte

Reiseverlauf im Detail

 

TAG 1:  05.11.2018 Ankunft in Nairobi im Laufe des Tages

Abholung vom Flughafen und Begrüßung durch einen Mitarbeiter von Sunworld Safaris. Ein Fahrer wartet in der Ankunftshalle auf Sie und hält ein Schild mit Ihrem Namen. Falls Sie noch Geld wechseln möchten, empfehlen wir Ihnen dies noch am Flughafen zu machen.  Transfer zum Eka Hotel. Dort können Sie sich vom Flug erholen und an das Klima in Afrika gewöhnen.

TAG 2 : 06.11.2018  Nairobi – Samburu

Am Morgen holt Sie Ihr persönlicher Fahrer nach dem Frühstück vom Hotel ab und fährt Sie entlang von Kaffeeplantagen und vorbei am Mount Kenya nach Samburu. Zu einem späten Mittagessen erreichen Sie die Samburu Game Lodge  
Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine erste ausgedehnte Pirschfahrt in diesem Nationalpark. Das Reservat liegt nördlich des Äquators und bietet einen starken landschaftlichen Kontrast zum den anderen Gebieten in Kenia.
Einige bizarre Erhebungen zeugen von der starken vulkanischen Aktivität vergangener Jahrtausende; ebenso deuten der rote, eisenhaltige Untergrund auf eine vulkanische Vorgeschichte hin. In der wüstenartigen Landschaft überwiegt das gelbbraune Savannengras, durchsetzt von Akazien und dornigem Gebüsch. Entlang der vielen Quellbecken und Flussläufe, die die Region saisonbedingt durchziehen, wachsen Galeriewälder und vereinzelt Doumpalmen. Die Flüsse sind bräunlich gefärbt und laden Elefanten zum Baden ein. Man hat hier die Gelegenheit seltene Tierarten wie das Grevy Zebra oder die Gerenuk Antilope zu beobachten. Mit etwas Glück treffen Sie hier sogar auf Wildhunde. Abendessen und Übernachtung in der Samburu Game Lodge (F, M, A)

TAG 3 – 5 : 07.11.2018 – 09.11.2018 Samburu Nationalpark

Früh am Morgen und am Nachmittag finden im Nationalpark  wieder Beobachtungsfahrten statt, wo Sie mit etwas Glück die "Großen Fünf" sehen können. Selbstverständlich bestimmen nur Sie wann und wie lange und auch wie oft Sie Pirschfahrten machen möchten.
Ganztagespirschfahrten mit Picknick sind hier ebenfalls möglich anstatt zum Frühstück / und oder Mittagessen in die Lodge zurück zu fahren. Gerne können Sie auch eines der einheimischen Dörfer besuchen, um mehr über das Leben der Menschen zu erfahren. Alle Mahlzeiten und Übernachtung in der Samburu  Lodge (F, M, A)

TAG 6 : 10.11.2018 Nairobi – Sweetwaters (Fahrtzeit 3,5 Stunden)

Am Morgen geht es weiter in das Sweetwaters Privat Reservat. Dabei überqueren Sie auch den Äquator welcher durch das Reservat verläuft. Nach dem Mittagessen begeben Sie sich auf eine Pirschfahrt in diesem wunderschönen Reservat. Alle Großtierarten tummeln sich in diesem Gebiet. Bekannt ist das Reservat aber vor allem für seine große Population an Breitmaul und Spitzmaulnashörnern. Neben der Nashornpopulation kommen hier auch die sehr seltenen Wildhunde vor. Das Sweetwaters Luxuszeltcamp liegt in der Nähe der Aberdares und bietet mit etwas Glück auch einen wunderschönen Ausblick auf den Mount Kenya. Ein spannender Tag geht zu Ende und Sie genießen noch ein herrliches Abendessen und können den Tag am Lagerfeuer bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen.Abendessen und Übernachtung  im Sweetwaters Luxuszeltcamp. (F, M, A)

TAG 7  : 11.11.2018  Sweetwaters Game Reserve

Verbringen Sie einen weiteren Tag in diesem Reservat und besuchen Sie auch, die in diesem Reservat ansässigen Schimpansen. Dies ist der einzige Platz in Kenia wo diese Tiere beobachtet werden können. Dabei handelt es sich um Waisen aus Uganda welche hier ein neues zu Hause gefunden haben. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institute ins Leben gerufen. Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen während der Safari exklusiv zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann und wie oft Sie auf Pirschfahrt gehen möchten. Gerne können Sie auch ein Picknick im Bush machen. Der Fahrer wird das Frühstück oder Mittagessen dann in Lunchboxen besorgen und Sie können so auch das Flair der Wildnis Afrikas noch besser verspüren. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Sweetwaters Luxuszeltcamp. (F, M, A)

TAG 8: 12.11.2018  Sweetwaters – Lake Naivasha

Nach einem herzhaften Frühstück und einer letzten Pirschfahrt geht Ihre Safari weiter durch den "Großen Grabenbruch" zum Lake Naivasha. Dabei stoppen Sie auch bei den Thompson Wasserfällen, welche einen imposanten Blick bieten. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie die Naivasha Sopa Lodge. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine geführte Wanderung auf der Insel Crescent. Auf der Insel leben Wildtiere und man kann diesen zu Fuß einmal nahe kommen. Die Wanderung wird von einem Führer begleitet. Mit etwas Glück sehen Sie auch eine der dort lebenden Felsen Pythons. Abendessen und Übernachtung in der Naivasha Sopa Lodge. (F, M, A)

TAG 9: 13.11.2018  Lake Naivasha – Masai Mara

Nach einem frühen Frühstück bieten wir Ihnen eine Bootsfahrt am Naivasha See an. Dabei werden wir versuchen den Schreiseeadler anzufüttern um Ihnen tolle Motive zu liefern. Die Bootsfahrt dauert zirka 1 Stunde. Anschließend geht es weiter entlang des Grabenbruches und durch die Stadt Narok  zur berühmten Maasai Mara, Heimat des stolzen Maasai Stammes. Zu einem späten Mittagessen erreichen Sie das Little Mara Bush Camp, Diese ist Ihre Ausgangsbasis für Pirschfahrten in den nächsten Tagen. Genießen Sie ein herrliches Mittagessen in der Wildnis Afrikas, bevor Sie am Nachmittag auf eine ausgedehnte Beobachtungsfahrt gehen. Erleben Sie den unendlichen Tierreichtum mit spektakulären Szenen in der Masai Mara. Das Abendessen genießen Sie je nach Wetter unter dem unendlich scheinenden afrikanischen Sternenhimmel oder im Restaurantzelt. Danach können Sie den Tag bei einem kühlen Getränk am Lagerfeuer oder in der Bar ausklingen. Übernachtung im Mara Bush Camp (F, M, A)

TAG 10- 12:  14.11.2018  - 16.11.2018 Masai Mara

Frühmorgens machen Sie eine weitere Pirschfahrt. Fahrer und  Fahrzeug stehen Ihnen während der gesamten Safari uneingeschränkt im Rahmen der Parköffnungszeiten für Pirschfahrten zur Verfügung. Halbtages – oder Ganztagespirschfahrten mit Picknick anstatt dem Frühstück oder / und Mittagessen im Camp sind jederzeit möglich.  Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden. Die Masai Mara ist eine der einzigartigsten Regionen der Welt mit atemberaubenden Landschaften voll natürlicher Schönheit. Das Reservat beheimatet die weltweit höchste Konzentration an Savannentieren von verschiedensten Antilopenarten, über Giraffen, Büffel und Elefanten bis zu hohen Populationen an Großkatzen. Eines der faszinierendsten Naturschauspiele sind die beinahe unüberschaubar großen Herden an Gnus, Zebras und Thomson’s Gazellen, die im ewigen Kreislauf des Jahres dem frischen Grün im gesamten Ökosystem Serengeti-Maasai Mara hinterher ziehen, dabei Flüsse durchqueren, sich gegen Krokodile zur Wehr setzen müssen und ihre Jungtiere in den Weiten der Savannen aufziehen. Zu Ihrer Reisezeit ist das Gras schon sehr niedrig und braun. Dies gewährleistet eine optimale Sicht für Fotografen. Dies ist auch eine tolle Zeit um Raubkatzen beobachten zu können. Mahlzeiten und Übernachtung im Mara Bush Camp (F, M, A)

TAG 13: 17.11.2018  Masai Mara – Nairobi – Rückflug nach Europa

Nach einer Beobachtungsfahrt am Morgen und einem herzhaften Frühstück checken Sie gemütlich aus dem Camp aus. Mit gepacktem Mittagessen geht es noch auf eine letzte Pirschfahrt welche Sie zum Parkausgang geleitet. Von dort aus fahren Sie wieder zurück nach Nairobi. Sie erreichen die Stadt gegen 17 Uhr. Ihr Fahrer bringt Sie noch gerne in ein Restaurant Ihrer Wahl zum Abendessen und danach dann zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Europa. (F, M)

TAG 14 : 18.11.2018  Ankunft in Europa am Morgen

Sie kommen im Laufe des Vormittags wieder in Deutschland an. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug und unvergessliche Erinnerungen an diese Reise.
Ende der Safari


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen