Tansania Ultimate Safari


Safari Höhepunkte

Safari Höhepunkte:
 
  • geführte Privatsafari
  • alle bekannten nördlichen und südlichen Nationalparks in einer Reise
  • Tiere, Landschaften und Kultur
  • über 400 Vogelarten im Lake Manyara
  • große Tierherden in der Serengeti
  • offroad Fahrten im Ndutu Gebiet
  • atemberaubender Ngorongoro Krater
  • Elefantenherden im Tarangire
  • Tiervielfalt im Mikumi
  • Abgeschiedenheit im Ruaha
  • Landschaft und Wanderungen im Uzwunga Mountains Nationalpark
  • Wildhunde im Selous
  • Unlimitierte Pirschfahrten
  • privater Safari Guide / Fahrer

Unser Tipp:

Eine Safari die Zeit benötigt, aber dafür Abenteuer und unvergessliche Erlebnisse bringt. Sehr gut geeignet auch für fotobegeisterte Menschen, welche einen umfassenden Einblick von Tansania bekommen möchten.

A experience for a lifetime !

 

Safari Leistungen

Safari Leistungen:
 

inkludiert:

  • Alle Parkeintrittsgebühren wie angegeben
  • Alle Fahrten/Pirschfahrten im Geländefahrzeug mit exklusiver Benutzung
  • Englisch sprechender Fahrer/Guide auf Fotografen spezialisiert
  • Unlimitierte Pirschfahrten entsprechend der Reiseroute
  • Pirschfahrt im Ngorongoro Krater
  • 1 Nacht Zimmer mit Frühstück in der Mount Meru Game Lodge
  • 1 Nacht Vollpension in der Lake Manyara Serena Lodge
  • 3 Nächte Vollpension im Kati Kati Camp
  • 2 Nächte Vollpension in der Ndutu Luxury Tented Lodge
  • 1 Nacht Vollpension in der Ngorongoro Sopa Lodge
  • 2 Nächte Vollpension in der Tarangire Safari Lodge
  • 1 Nacht Halbpension in The new Dodoma Hotel
  • 2 Nächte Vollpension im Vuma Hill Tented Camp
  • 3 Nächte Vollpenion in der Ruaha River Lodge
  • 1 Nacht Vollpension in der Udzwunga Mountain Lodge
  • 3 Nächte Vollpension in der Rufiji River Lodge
  • Flughafentransfer in Arusha
  • Flughafentransfer in Dar es Salaam
  • Trinkwasser während der Pirschfahrten
  • Tee und Kaffee während der Morgenpirschfahrten
  • Bohnensäckchen im Fahrzeug
  • Spannungswandler im Fahrzeug (230 Volt Steckdose) zum Laden von Akkus

nicht inkludiert:

  • Alle Getränke während der Reise
  • Telefon, Wäscheservice und persönliche Dinge
  • Visagebühren & internationale Flüge
  • Trinkgelder für Guide & Camp / Lodge Angestellte
  • Reise- und Reisekrankenversicherung
  • Zusätzliche Ausflüge und Aktivitäten wie Bootstouren, Besuche in Maasai Dörfern, geführte Wanderungen, Ballonfahrten usw.
 

Preise

Preise:
TeilnehmeranzahlPreis pro Person abZimmertyp
02 auf Anfrage Doppel / Zweibett
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Weihnachts- und Osterzuschläge nicht enthalten.  Je nach Saison kann es zu Änderungen bei den Unterkünften kommen
Mit einem Klick auf - REISEANFRAGE ZU DIESER SAFARI - und Ihren entsprechenden Reise Wünschen, werden Sie von uns in Kürze ein für Sie massgeschneidertes Angebot erhalten oder von unseren Tansania-Experten persönlich kontaktiert werden.

Karte

Karte: Karte

Reiseverlauf im Detail

 

TAG 01: Ankunft in Arusha am Abend

Ihr Guide holt Sie vom Flughafen vom Kilimanjaro Airport ab und wird Sie herzlich willkommen heißen. Er bringt Sie dann zur Mount Meru Game Lodge
Diese liegt nur etwa 35 Minuten vom Flughafen entfernt und ist ideal für jene welche am späten Abend ankommen.
Hier können sie sich vom Flug ein wenig erholen und auf die bevorstehende Safari vorbereiten. Übernachtung in der Mount Meru Game Lodge. (F)

TAG 02:  Arusha - Lake Manyara

Ihr persönlicher Fahrer holt Sie nach dem Frühstück von Ihrer Unterkunft ab und fährt mit Ihnen zum Lake Manyara. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie Ihre Unterkunft. Am Nachmittag machen Sie dann eine ausgedehnte Pirschfahrt im Park. Der Manyara Nationalpark wird häufig von den Touristen unterschätzt. Er bietet zwar nicht den Wildreichtum der anderen nördlichen Parks, hat aber eine atemberaubende Lage und die Hauptaktionen sind eine wunderbare Vogelwelt, auf Bäume kletternde Löwen und Flusspferde, an die man näher herankommt als anderswo. Übernachtung in der Lake Manyara Serena Lodge (F, M, A)  

TAG 03: Lake Manyara - zentrale Serengeti

Nach dem Frühstück geht es weiter in die berühmte Serengeti. Dabei durchqueren Sie das Ngorongoro Schutzgebiet und können schon einen ersten Blick in den atemberaubenden Ngorongoro Krater werfen.
Wenn Sie das Tor zu Serengeti erreichen, wird ihr Guide die Formalitäten erledigen. Sie können wenn Sie möchten den Naturpfad (etwa 5 Minuten Gehzeit) hinauf wandern. Oben angekommen erschließt sich Ihnen ein herrlicher Blick in die Weite der Serengeti.Zum einem späten Mittagessen erreichen Sie das Kati Kati Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste ausgedehnte Pirschfahrt um die Weiten der Serengeti zu erkunden. Abendessen & Übernachtung im Kati Kati Camp.  (F, M, A)

TAG 04 - 05  : zentrale Serengeti

Genießen Sie weitere schöne Tage in der Serengeti. Pirschfahrten nach Lust und Laune.
Die Serengeti ist eine der einzigartigsten Regionen der Welt mit atemberaubenden Landschaften voll natürlicher Schönheit, und von hohem wissenschaftlichem Wert. Der Park beheimatet die weltweit höchste Konzentration an Savannentieren von verschiedensten Antilopenarten, über Giraffen, Büffel und Elefanten bis zu hohen Populationen an Großkatzen.
Eines der faszinierendsten Naturschauspiele sind die beinahe unüberschaubar großen Herden an Gnus, Zebras und Thomson’s Gazellen, die im ewigen Kreislauf des Jahres dem frischen Grün im gesamten Ökosystem Serengeti-Maasai Mara hinterher ziehen, dabei Flüsse durchqueren, sich gegen Krokodile zur Wehr setzen müssen und ihre Jungtiere in den Weiten der Savannen aufziehen. Alle Mahlzeiten und Übernachtung im Kati Kati Camp (F, M, A)

TAG 06: zentrale Serengeti – Ndutu Gebiet (südlicher Ausläufer der Serengeti)

Am Morgen geht es weiter in das Ndutu Gebiet. Es liegt an der Grenze zur südlichen Serengeti und ist vor allem bekannt für das Kalben der Gnus. Hier ist der Beginn der großen Gnuwanderung. Die Gnus bekommen hier ihre Jungen welche dann einige Wochen später quer durch die Serengeti bis nach Kenia in die Masai Mara wandern. Das Kalben ist der Höhepunkt zu dieser Zeit und ein Fest für Raubkatzen. Die Gnuherden versuchen zwar Ihre Jungen zu schützen aber dies gelingt nicht immer. Eine Pirschfahrt geleitet Sie zu Ihrer Unterkunft. Nach dem Mittagessen geht es dann wieder auf Pirschfahrt.
Abendessen und Übernachtung in der Ndutu Luxury Tented Lodge (F, M, A)

TAG 07 : Ndutu Area

Ganztagespirschfahrten mit gepacktem Frühstück oder Mittagessen, je nach Ihrem Wunsch. Wenn Sie möchten, können Sie auch nur frühmorgens oder am Nachmittag auf Pirschfahrt gehen, oder die frühmorgendliche Pirschfahrt etwas ausdehnen. Mahlzeiten und Übernachtung in der Ndutu Luxury Tented Lodge  (F, M, A)

TAG 08:  Ndutu  -  Ngorongoro Krater

Am Morgen fahren Sie zum Ngorongoro Krater und machen eine Pirschfahrt hinunter in die 600m tiefer gelegene Talsohle des Kraters.  Er hat eine unvergleichlich hohe Wilddichte und ist mit 20 km Durchmesser eine der größten Calderas der Erde. Er ist auch als eines der letzten Refugien für das hier lebende schwarze Nashorn bekannt. Hier finden wir Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner und alle Grasfresser der Ebenen. Auch die Vogelwelt ist hier interessant, vor allem am See Magadi, am Grund des Kraters. Das Mittagessen genießen Sie an diesem Tag als Picknick, damit Sie keine Zeit für die Kraterfahrt verlieren. Am frühen Abend geht es dann zur Ngorongoro Sopa Lodge.
Abendessen und Übernachtung in der Ngorongoro Sopa Lodge (F, M, A)

TAG 09: Ngorngoro Conservation Area - Tarangire Nationalpark

Heute verlassen Sie das Ngorongoro Conservation Area und fahren in den Tarangire Nationalpark zur Tarangire Sopa Lodge. Sie erreichen Ihre Unterkunft zu einem späten Mittagessen
Am Nachmittag machen Sie dann eine erste ausgedehnte Pirschfahrt. Der Tarangire Nationalpark ist berühmt für die größten Elefantenherden Tansanias. Meist bevölkern diese Herde das Flussbett des Tarangire Rivers auf der Suche nach Grundwasser, während Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Gazellen und Kuhantilopen sich an den Lagunen aufhalten. Abendessen und Übernachtung Tarangire Safari Lodge. (F, M, A)

TAG 10: Tarangiere Nationalpark

Genießen Sie einen weiteren spannenden Tag im Tarangiere Nationalpark.  Pirschfahrten nach Lust und Laune. Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden.
Gerade das Landschaftsbild ist einzigartig im Tarangire Nationalpark. Als wie wenn der Park von Riesen bewacht wird. Die alten und mächtigen BaoBab Bäume prägen das Bild des Parks und man kann hier einzigartige Aufnahmen machen. Übernachtung Tarangire Sopa Lodge. (F, M, A)

TAG 11: Tarangiere - Dodoma

Nach einer letzten Pirschfahrt am Morgen geht es mit gepacktem Mittagessen auf in Richtung Süden. Das Mittagessen werden Sie unterwegs als Picknick Lunch genießen.
Am späteren Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel. Übernachtung im New Dodoma Hotel (F, M)

TAG 12: - Dodoma  - Mikumi Nationalpark

Am Morgen geht es weiter in den in den Mikumi Nationalpark. Der Mikumi Nationalpark grenzt an Tansanias größtem Wildreservat Selous an. Das Herzstück des Parks bildet die Mkata Schwemmebene wo auch die Tierkonzentration innerhalb des Parks am höchsten ist. Neben vielen seltenen Tierarten wie der Elanantilope beherbergt der Nationalpark auch über 400 Vogelarten. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie das Vuma Hills Tented Camp. Nach dem Mittagessen geht es auf eine erste ausgedehnte Pirschfahrt. Abendessen und Übernachtung im Vuma Hills Tented Camp  (F, M, A)

TAG 13 : Mikumi Nationalpark

Frühmorgens machen Sie weitere Pirschfahrt. Nach dem Frühstück unternehmen Sie wenn Sie möchten eine Ganztagespirschfahrt mit Picknick. Fahrer und  Fahrzeug stehen Ihnen während der gesamten Safari uneingeschränkt im Rahmen der Parköffnungszeiten für Pirschfahrten zur Verfügung. Halbtages – oder Ganztagespirschfahrten mit Picknick anstatt dem Frühstück oder / und Mittagessen im Camp sind jederzeit möglich. Der Park ist vor allem wegen seinem großen Löwenbestand bekannt geworden. Mahlzeiten und Übernachtung im Vuma Hills Tented Camp (F, M, A)

TAG 14: Mikumi - Ruaha Nationalpark

Früh am Morgen geht es nach dem Frühstück weiter zum Ruaha Nationalpark.  Das Mittagessen werden Sie an diesem Tag wieder als Picknick unterwegs genießen.  Sie erreichen das Ruaha River Lodge am Nachmittag. Sie können nun entweder im Camp entspannen oder am Nachmittag auf Pirschfahrt gehen.
Ruaha ist Tansanias zweit größter Nationalpark, weite Teile sind nach wie vor beinahe unberührt und bieten daher einer kaum überschaubaren Vielzahl von Tieren Lebensraum. Die Landschaft variiert von offenen Savannen bis zu Dschungel artigem Dickicht am Ruaha River, der Lebensader des Parks. Der Großteil des Schutzgebietes befindet sich auf einer 900m hoch gelegenen Ebene, die den Tierbeobachtungen besonderen Reiz verleiht und außerdem atemberaubende Aussicht bietet. Säbel- und Roanantilopen, Kudus, riesige Elefantenherden, Löwenrudel, Leoparden, Geparden und Myriaden an unterschiedlichsten Vögeln sind nur einige der zahllosen Bewohner.
Abendessen und Übernachtung im Ruaha River Lodge (F, M, A)

TAG 15 - 16: Ruaha Nationalpark

Diese Tage gehören Ihnen, um die nahezu unberührten Weiten des Ruaha Nationalparks zu erforschen. Pirschfahrten nach Lust und Laune im Rahmen der Parköffnungszeiten. Halbtages – oder Ganztagespirschfahrten mit Picknick anstatt dem Frühstück oder / und Mittagessen im Camp sind jederzeit möglich. Mahlzeiten und Übernachtung im Ruaha River Lodge (F, M, A)

TAG 17: Ruaha Nationalpark - Udzungwa

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zum Udzungwa Nationalpark.Udzungwa besteht aus bewaldeten Gebirgsketten die sich königlich aus dem Flachland erheben.
Der Nationalparks ist vor allem bei jenen safaribegeisterten Menschen beliebt, welche auch einmal ohne Fahrzeug ein Gebiet erkunden möchten.Sehr beliebt sind Wanderungen zum Sanje Wasserfall.
Ein Paradies ist das Gebiet aber vor allem auch für Ornithologen.Abendessen und Übernachtung im Udzungwa Mountain Lodge (F, M, A)

TAG 18: Udzungwa - Selous

Früh am Morgen geht Ihre Reise weiter in das Selous Reservat. Das Mittagessen genießen Sie unterwegs als Picknick. Sie erreichen das Rufiji River Camp am Nachmittag. Nach dem Check in geht es auf eine erste ausgedehnte Pirschfahrt im Reservat. Selous ist Afrikas größtes Wildschutzgebiet und nimmt mehr als 5% der Gesamtfläche Tansanias ein. Hügeliges Waldland und weite Ebenen, eindrucksvolle Felsformationen, Vulkane und heiße Quellen sowie der mächtige Rufiji River, der mit all seinen Nebenflüssen eine faszinierende Landschaft von Seen, Kanälen und Lagunen bildet, bestimmen dieses reizvolle Ökosystem. Ein Drittel aller weltweit noch lebenden Wildhunde ist hier beheimatet, Elefanten, verschiedene Antilopen, Krokodile und Flusspferde, weiße Columbus Affen und Kudus sind nur einige der in kaum überschaubarer Anzahl vorkommenden Tierarten. Einzigartig ist auch die Vielfalt an Möglichkeiten Selous für sich zu entdecken. Abendessen und Übernachtung im Rufiji River Camp (F, M, A)

TAG 19 - 20: Selous

Ganz im Zeichen der Tierbeobachtung stehen diese Tage. Verbringen Sie weitere wunderschöne Tage in diesem gigantischen Park. Neben den Pirschfahrten können Sie wenn Sie möchten auch bei einer Boot Safari einen Teil des Flusses erkunden oder Sie entdecken die Natur in diesem Park bei einer geführten Wandersafari (Bootsfahrt und geführte Wanderung nicht im Preis inklusive).
Fahrer und Fahrzeug stehen Ihnen exklusiv für Pirschfahrten zur Verfügung. Nurs Sie bestimmen wann und wie oft Sie auf Pirschfahrt gehen möchten im Rahmen der erlaubten Parköffnungszeiten. Übernachtung: Rufiji River Camp (F, M, A)

TAG 21: Selous – Dar es Salaam

Am Morgen geleietet Sie eine letzte Wildbeobachtungsfahrt aus dem Nationalparks und Sie fahren voller Eindrücke nach Dar es Salaam welches Sie am späten Nachmittag erreichen. Ihr Fahrer bringt Sie dann zum Flughafen für Ihren Flug zurück in die Heimat (F, M)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen