Meru

Der Meru Nationalpark wird von mehreren Flüssen durchzogen und ist landschaftlich sehr reizvoll und vielfältig. Wald am Fuße der Nyambeni Hills, weit offene Prärie durch die sich Flüsse schlängeln, Doum Palmen nahe den Flussufern, all das gibt dem Park seine persönliche Note. Bekannt wurde der Park auch durch die BBC Dokumentation „Das Genesis Projekt", welchen den Wiederaufbau des Parks dokumentierte.

Elefanten, Geparden, Löwen, Leoparden, Zebras, Nashörner, Gazellen, Oryx, verschiedene Antilopenarten wie Dik Diks, Kudu und noch viele andere Tiere sind hier heimisch. Dieser Nationalpark ist vor allem für Kenia Kenner empfehlenswert. Ein Safari Kombination mit dem Samburu und dem Ol Pajeta / Sweetwaters Schutzgebiet bildet eine abwechslungsreiche Kombination.

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Lodge
  • Anzahl Zimmer: 10
  • Lage: Meru
  • Kurzinfo: Die Murera Springs Eco Lodge liegt am Rande außerhalb des Meru Nationalparks und ist eine günstigere Alternative zur Elsas Kopje Lodge

Kurz & Kompakt

  • Bewertung:
  • Unterkunftsart: Lodge
  • Anzahl Zimmer: 11
  • Lage: Meru
  • Kurzinfo: Die exklusive und wunderschöne Elsas Kopje Lodge ist die einzige Unterkunft innerhalb des Meru Nationalpark. Natur pur in Kombination mit einer erstklassigen Unterkunft.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen