Mount Kenya Nationalpark

Kurz & Kompakt

  • Größe: 2800 km²
  • Safari Höhepunkte: Landschaft, Wanderungen im Regenwald, Tierbeobachtung, Bergsteigen
  • Lage: im nördlichen Kenia
  • Anreise Auto: etwa 3,5 Stunden von Nairobi entfernt
  • Anreise Flugzeug: --
  • Kurzinfo: Die zackigen Gipfel des mit 5199m höchsten Berges Kenias thronen wie gewaltige Riesen über der Landschaft Zentralkenias. Der nach dem Kilimandscharo zweithöchste Berg Afrikas hat drei Hauptgipfel, die die Namen von Maasai-Ältesten tragen: Batian (5199m), Nelion (5188m), und Lenana (4986m). Baitan und Nelion sind nur erfahrenen Kletterern zugänglich; sie können auf verschiedenen Routen mit Schwierigkeitsstufen zwischen III und VII bestiegen werden. Der Aufstieg zum dritthöchsten Gipfel Lenana erfolgt über Schneefelder (keine Bergwände) und ist für Wanderer in guter körperlicher Verfassung gut zu bewältigen. Für Safaris eignet sich der Mount Kenya Nationalpark hervorragend um die längeren Fahrtzeiten nach Samburu oder Meru zu unterbrechen. Man verbringt einen entspannten Nachmittag bei einer Wanderung durch den Regenwaldgürtel. Die Mountain Lodge beispielsweise bietet direkt vor der Lodge ein Wasserloch wo Tiere beobachtet werden können. Zusätzlich gibt es einen unterirdischen Gang zum Wasserloch mit Sichtfenster wo man aus nächster Nähe den Tieren zusehen kann.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen