Vulkan Nationalpark

Kurz & Kompakt

  • Größe: 1300 km²
  • Safari Höhepunkte: Besuch bei den Berggorillas, Golden Monkeys, Dian Fossey Forschungsstation, atemberaubende Landschaft
  • Lage: im Nordwesten von Ruanda an der Grenze zu Uganda
  • Anreise Auto: etwa 3,5 Stunden von Hauptstadt entfernt
  • Anreise Flugzeug: nur per Jeep möglic oder mit dem Helikopter
  • Kurzinfo: Bekanntheit erlangte der Nationalpark vor allem durch die Forschungen von Dian Fosseys welche sich mit dem Leben der Berggorillas beschäftigt hat. Der Film „Gorillas im Nebel“, über das Leben von Dian Fossey wurde zu einem Welterfolg. Die Forscherin ist auch nahe Ihrer Forschungsstation beigesetzt. Der Besuch bei den Berggorillas ist der Hauptgrund für den Besuch des Nationalparks. Auch Vogelliebhaber kommen auf Ihre Kosten. Viele der bekannten Arten sind nur hier zu beobachten. Neben den Berggorillas leben auch die Golden Monkeys ( Goldmeekatzen) in diesem Gebiet und können besucht werden. Der Park schützt den tropischen Regenwald an den Hängen der bis zu 4507 m hohen Vulkane. Die tropischen Wälder des Virunga Gebietes bestehen in den unteren Lagen auf etwa 2500 m bis etwa 3000 m vorwiegend aus dichtem Bambus, darüber trifft man auf mit Flechten behangenen Bergnebelwald mit Lobelien, über 4000 m liegt die afroalpine Trockenzone mit Baumheide, Strohblumen. Für Besucher Ruandas ist es schon fast eine Pflicht auch die Berggorillas zu besuchen.
Mehr in dieser Kategorie: Akagera Nationalpark »
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen