Lake Manyara

Kurz & Kompakt

  • Größe: 330 km²
  • Safari Höhepunkte: Momela Seen, Blick auf den Mount Meru, Tierwelt mit unterschiedlichen Primatenareten
  • Lage: im Norden von Tanzania, westlich von Arusha, nahe des Dorfes Mto wa Mbu
  • Anreise Auto: etwa 1,5 Stunden von Arusha aus zu erreichen
  • Anreise Flugzeug: täglich Lienflüge vom Arusha Flughafen. Von Dar es Salaam aus landen die Flüge in Manyara ebenfalls
  • Kurzinfo: „Das Schönste was ich jemals in Afrika sah" - so beschrieb Ernest Hemingway den Lake Manyara, Herzstück des heutigen gleichnamigen Nationalparks, der mit mehr als 400 Arten als Vogelparadies welt bekannt ist. Daneben leben hier viele Säugetierarten, Under anderem auch Löwen, welche gern in der Hitze des Tages auf Bäume klettern und Schatten im Geäst suchen. Das Ökosystem besteht aus Gebieten offener Savanne, üppiger Wälder – einem der besten Lebensräume für Leoparden - und weitläufiger Akazienhaine. Die weltweit größte Konzentration an Pavianhorden ist hier zu Hause.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen