Tarangire Nationalpark

Kurz & Kompakt

  • Größe: 2600 km²
  • Safari Höhepunkte: Große Herden von Elefanten, mächtige Baobab Bäume, über 550 Vogelarten, sehr hohe Tierkonzentration
  • Lage: 120 km südwestlich von Arusha
  • Anreise Auto: etwa 2 Stunden von Arusha entfernt
  • Anreise Flugzeug: täglich Flüge von Arusha aus.
  • Kurzinfo: Der Tarangire Nationalpark ist berühmt für die größten Elefantenherden Tansanias. Während der Trockenzeit von Juni bis Oktober bevölkern Hunderte Elefanten das Flussbett des Tarangire Rivers auf der Suche nach verbliebenem Grundwasser, während Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Gazellen, Kuhantilopen und Eland sich an den immer mehr schrumpfenden Lagunen aufhalten. In dieser Zeit weist der Tarangire Nationalpark die höchste Konzentration an Tieren außerhalb der Serengeti auf. Im starken Kontrast dazu sind die Savannen während der Regenzeit eher tierarm, beeindrucken jedoch ganzjährig mit ihren bizarren, riesigen uralten Baobabs. Mehr als 550 Vogelarten sind im Lebensraum des Tarangire Nationalparks beheimatet und bilden damit nicht nur ein ornithologisches Paradies, sondern auch die größte Brutstätte weltweit einer Tierart innerhalb eines Habitats.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen