Perlen Ugandas


Safari Höhepunkte

Safari Höhepunkte:
 
  • geführte Privatsafari
  • Pirschfahrten im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Gorilla Trekking im Bwindi
  • Bootsfahrt am Mburo See
  • abwechsungsreiche Tierwelt im Lake Mbruo Nationalpark
  • eigener Guide / Führer auf Safari

Unser Tipp:

Diese Safari lässt sich wunderbar mit einem Strandaufenthalt in Sansibar oder auch an der Küste Kenias kombinieren, oder mit einer weiteren Safari in Kenia.

 

Safari Leistungen

Safari Leistungen:
 

inkludiert:

  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Transport in einem für Safari ausgestatteten Geländewagen
  • Alle Mahlzeiten wie angegeben im Reiseverlauf
  • 1 Übernachtung im Kampala Serena Hotel
  • 1 Übernachtung in der Mihingo Safari Lodge
  • 2 Übernachtungen in der Buhoma Lodge
  • 2 Übernachtungen in der Mweya Safari Lodge
  • Gorilla Trekking im Bwindi Nationalpark
  • Bootsfahrt am Kazinga Kanal im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Bootsfahrt am Mburo See
  • Erfahrener englisch sprachiger ugandischer Driver / Guide

nicht inkludiert:

  • Internationale Flüge nach Entebbe
  • Visum
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Ausflüge welche nicht im Programm genannt sind
  • Reise und Storno Versicherung
 

Preise

Preise:
TeilnehmeranzahlPreis pro Person abZimmertyp
02 auf Anfrage Doppel / Zweibett
04 auf Anfrage Doppel / Zweibett
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Weihnachts- und Osterzuschläge nicht enthalten.  Je nach Saison kann es zu Änderungen bei den Unterkünften kommen
Mit einem Klick auf - REISEANFRAGE ZU DIESER SAFARI - und Ihren entsprechenden Reise Wünschen, werden Sie von uns in Kürze ein für Sie massgeschneidertes Angebot erhalten oder von unseren Safari-Experten persönlich kontaktiert werden.

Karte

Karte: Karte

Reiseverlauf im Detail

 

Tag 1 : Ankunft in Entebbe während des Tages - Kampala

Ankunft am internationalen Flughafen von Entebbe. Sie werden von Ihren ugandischen Guide am Flughafen empfangen und herzlich willkommen geheißen. Schon Winston Churchill hat dem Land den Namen „Die Perle Afrikas verschafft“. Ihr persönlicher Fahrer bringt Sie dann in das Kampala Serena Hotel, wo Sie Ihre erste Nacht in Uganda verbringen.

Tag 2: Kampala – Lake Mburo Nationalpark

Nach einem frühen Frühstück brechen Sie zum Lake Mburo Nationalpark auf. Er liegt auf dem Weg nach Bwindi und wird nur allzu oft von Reisenden übersehen, bietet aber eine herrliche Landschaft und viele mögliche Aktivitäten. Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt am Mburo See. Aus nächster Nähe kann man die Flusspferde und die Krokodile beobachten. Vogelliebhabern kommen hier ebenfalls auf Ihre Kosten. Mehr als 250 verschiedenen Arten  wie dem Papyruswürger, Schwarzkopfkiebitz oder dem Spiegel Waldsänger finden sich im Nationalpark. Am Nachmittag geht es dann auf eine ausgedehnte Pirschfahrt oder wahlweise auf eine Wanderung im Nationalpark. Büffel, Eland Antilopen, Oribis oder Topis und viele andere Tiere können dabei entdeckt werden. Am Abend treffen Sei dann bei der wunderschönen Mihingo Lodge ein. Übernachtung in der Mihingo Lodge. (F, M, A)

Tag 3:Lake Mburo Nationalpark - Bwinidi

Früh am Morgen geht es erneut auf Pirschfahrt. Hier sind die Tiere am Aktivisten. Nach der Rückkehr in die Unterkunft stärken Sie sich bei einem reichhaltigen Frühstück und checken aus der Unterkunft aus. Anschließend geht Ihre Fahrt weiter in den Bwindi Nationalpark. Es ist die Heimat von der Hälfte der noch weltweit vorkommenden Berggorillas. Neun weitere Primatenarten sind im Wald zu Hause. Schon der Name Bwindi Impenetrable = undurchdringlich weist auf die Landschaft hin. Der dichte Bergregenwald hat sich seit der Eiszeit entwickelt und die Strauch und Bush Vegetation stellen einen idealen Lebensraum für die Primaten dar. Den restlichen Nachmittag können Sie in der Lodge entspannen. Die Buhoma Lodge befindet sich inmitten des Regenwaldes. Eine entsprechend fantastische Geräuschkulisse erlebt man hier. Viele Schmetterlinge, Vögle und eine artenreiche Pflanzenwelt verzaubern Augen und Ohren.
Abendessen und Übernachtung in der Buhoma Lodge. (F, M, A)

Tag 4: Bwindi National Park Gorilla Tracking

Nach dem Frühstück sind es nur ein paar Minuten zum Ranger Posten. Dort erhalten Sie eine  Einweisung in die Verhaltensregeln welche für das Gorilla Trekking wichtig sind. Mit dem Ranger geht es dann in den Bergregenwald. Der Ranger folgt den Anweisungen und Wegen der Fährtensucher, die schon mit dem Sonnenaufgang losgelaufen sind. Die Fährtensucher sind zuerst zu der Stelle gelaufen, an der sie die Gorillas am Vortag angetroffen haben und folgen nun deren Wanderwegen seit dem Vortag. Sobald sie die Gorillas erspähen, informieren diese den Führer. Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie und dem „Silberrücken“.

Ein toller Moment, wenn Sie dort im Regenwald diesen “sanften Urwaldriesen” gegenüber stehen. Sie müssen Ihren Besuch bei der Gorilla-Familie auf 1 Stunde beschränken, um die Störung deren natürlichen Lebensrhythmus gering zu halten. Anschließend geht es wieder zurück zu Ihrer Unterkunft. Der Weg zu den Gorillas kann je nach Gorilla Familie die besucht wird, anstrengend sein. Beim Anblick der majestätischen Menschenaffen ist dies schnell vergessen, aber eine gewisse Fitness sollte man mitbringen. Wichtig ist auch, dass man absolut gesund ist. Schon bei Erkältungen kann der Zutritt zu den Gorillas verweigert werden, damit diese nicht gefährdet werden. Ein spätes Mittagessen erwartet Sie in Ihrer Unterkunft. Nachdem Sie sich gestärkt haben, können Sie den Rest des Nachmittags in der Lodge entspannen. Übernachtung in der Buhoma Lodge (F, M, A)

Tag 5: Bwindi Forest -  Queen Elizabeth National Park

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Regenwald und fahren über das Ishasha Gebiet in den Queen Elizabetz Nationalpark zur Mweya Safari Lodge. Nach dem Mittagessen geht es auf eine Bootsfahrt am Kazinga Kanal. Dieser beherbergt viele Flusspferde, die zu den größten Afrikas zählen. Vom Boot aus kann man herrlich die unterschiedlichsten Tiere am Ufer beobachten. Abendesse und Übernachtung in der Mweya Safari Lodge (F, M, A)

Tag 6: Queen Elizabeth National Park

An diesem Tag stehen 2 Pirschfahrten am Programm. Schon am frühen Morgen brechen Sie zu den Herden der ugandischen Grasantilopen, dem bevorzugten Beutetier der Löwen auf. Sie halten auch Ausschau nach Elefanten, Büffeln, Wasserböcken und mit Glück erspähen Sie auch Leoparden. Nach dem Mittagessen geht es erneut auf Wildbeobachtungsfahrt. Teilen Sie Ihrem Guide mit, wenn Sie an speziellen Tieren interessiert sind. Er wird versuchen diese dann für Sie aufzuspüren. Mit der untergehenden Sonne kehren Sie wieder zurück zu Ihrer Unterkunft. Erleben Sie bei gutem Wetter einen fantastischen Sonnenuntergang von der Mweya  Safari Lodge (F, M, A)

Tag 7 :Queen Elizabeth Nationalpark  -  Entebbe

Ein gemütliches Frühstück erwartet Sie. Anschließend geleitet Sie eine Pirschfahrt aus dem Nationalpark und Sie fahren wieder zurück nach Entebbe, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Ihr Fahrer bringt Sie dann zum Flughafen für Ihren Heimflug oder Weiterflug.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen