Best Of Uganda

  • Safari Dauer : 12 Tage
  • Code : UGPR001

 

 
  • geführte Privatsafari
  • Besuch des Ziwa Nashorn Schutzgebietes
  • Bootsfahrt zu den Murchinson Wasserfällen und eine wunderbare Tierewelt im Nationalpark
  • Schimpansen Trekking im Kibale Forest
  • Bigodi Sumpf Wanderung mit vielen Vogelarten
  • Bootsfahrt am Nil am Kazinga Kanal um Flussperfen und Krokodilen nahe zu kommen
  • Pirschfahrten im Queen Elizabeth Nationalpark
  • Gorilla Trekking im Bwindi
  • eigener Guide / Führer (bei Verfügbarkeit und Anfrage gerne mit Deutschkenntnissen während der Pirschfahrten)

Unser Tipp:

Diese Safari ist ideal, um einen guten Überblick über das Land und seine Höhepunkte zu bekommen. Es vereint die schönsten Nationalparks in einer Reise in einem kompakten Zeitraum.

 
 

inkludiert:

  • Alle Parkeintrittsgebühren
  • Transport in einem für Safari ausgestatteten Geländewagen
  • Alle Mahlzeiten wie angegeben im Reiseverlauf
  • Schimpansentrekking im Kibale Forest Nationalpark
  • Gorilla Trekking im Bwindi Nationalpark
  • Besuch des Ziwa Nashorn Schutzgebietes
  • Bootsfahrt am Murchinson Wasserfall
  • Geführte Wanderung im Bigodi Sumpf oder leichte Dorfwanderung
  • Bootsfahrt am Kazinga Kanal im Queen Elizabeth Nationalpark
  • 1 Übernachtung im Papyrus Guesthouse
  • 3 Übernachtungen in der Murchinson River Lodge
  • 2 Übernachtungen in der Turaco Treetops Lodge
  • 1 Übernachtungen in der Mweya Safari Lodge
  • 1 Übernachtungen in der Enjojo Lodge
  • 2 Übernachtung in der Engagi Lodge
  • 1 Übernachtung im Mantanas Lake Mburo Camp
  • Tageszimmer im Gästehaus am letzten Tag
  • Flughafentransfer bei Ankunft und bei Abflug
  • Trinkwasser im Fahrzeug
  • Erfahrener englisch sprachiger ugandischer Driver / Guide (auf Anfrage und bei Verfügbarkeit gerne mit Deutschkenntnissen)

nicht inkludiert:

  • Internationale Flüge nach Entebbe
  • Visum
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Ausflüge, welche nicht im Programm genannt sind
  • Reise und Storno Versicherung
 
TeilnehmeranzahlPreis pro Person abZimmertyp
02 auf Anfrage Doppel / Zweibett
04 auf Anfrage Doppel / Zweibett
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Weihnachts- und Osterzuschläge nicht enthalten.  Je nach Saison kann es zu Änderungen bei den Unterkünften kommen
Mit einem Klick auf - REISEANFRAGE ZU DIESER SAFARI - und Ihren entsprechenden Reise Wünschen, werden Sie von uns in Kürze ein für Sie massgeschneidertes Angebot erhalten, oder von unseren Safari-Experten persönlich kontaktiert werden.

Reiseverlauf im Detail

 

Tag 1: Ankunft in Entebbe am Abend

Papyrus GuesthouseAnkunft am internationalen Flughafen in Entebbe. Sie werden von Ihrem ugandischen Guide am Flughafen empfangen und herzlich willkommen geheißen. Schon Winston Churchill hat dem Land den Namen „Die Perle Afrikas“ verschafft. Anschließend bringt Sie Ihr Fahrer in Ihre Unterkunft in Entebbe. Dort können Sie sich vom Flug erholen und richtig in Afrika ankommen. Übernachtung im Papyrus Guesthouse. (Zimmer mit Frühstück)

Tag 2: Entebbe – Ziwa Rhino Schutzgebiet – Murchinson Falls Nationalpark

Ziwa RhinoAm Morgen holt Sie Ihr Fahrer um 07.00 Uhr vom Hotel ab und fährt Sie an Dörfern vorbei und einer faszinierenden Landschaft zum Ziwa Rhino Schutzgebiet. Das kleine Schutzgebiet ist ein Projekt, um Nashörner wieder in Uganda aussiedeln zu können, da diese vor vielen Jahren durch Wilderei ausgerottet wurden. Zusammen mit einem Ranger begeben Sie sich auf eine geführte Wanderung zu den Nashörnern und anderen Tieren, die sich im Schutzgebiet aufhalten. Neben den Nashörnern weiß aber auch die Vogelwelt zu gefallen. Anschließend geht es weiter in den Murchinson Falls Nationalpark zum gleichnamigen Murchinson Wasserfall. Hier stürzt der Nil durch eine 7 m breite Enge rund 43m in die Tiefe. Explosionsartig breiten sich die Wassertropfen aus und erzeugen einen Sprühnebel. Ein beeindruckendes Schauspiel, welches sich auch wunderbar für tolle Fotoaufnahmen eignet. Sie erleben an diesem Tag den Wasserfall von der oberen Seite, wo der Wasserfall in die Enge stürzt. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann die Murchinson Falls River Lodge, welche direkt am Ufer des Viktoria Nils liegt. Ein traumhafter Blick offenbart sich Ihnen, wenn Sie den Sonnenuntergang beim Nil genießen können. Lassen Sie einen ersten ereignisreichen Tag in Uganda gemütlich ausklingen. Abendessen und Übernachtung in der Murchinson River Lodge (F, M, A) Fahrtzeit ca. 6 Stunden

Tag 3: Murchinson Falls Nationalpark

Murchinson FallsNach einem frühen Frühstück starten Sie zu einer Wildbeobachtungsfahrt im Nationalpark. Dabei überqueren Sie am Morgen mit der Fähre den Fluss. Der Park ist die Heimat von über 70 Tierarten und über 400 Vogelarten. Unter anderem kommen Nilkrokodile, Rothschild Giraffen, Elefanten, Antilopen, Uganda Kobs, Wasserböcke, Löwen und Hyänen und viele weitere Tiere vor. Das Mittagessen genießen Sie an diesem Tag als Picknick im Park. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootssafari auf dem Nil zum Murchison Wasserfall. Wunderbar lassen sich dabei die Flusspferde, Krokodile, Büffel, Elefanten und andere Tiere in Ufernähe betrachten. Beim Wasserfall angekommen, bekommen Sie eine ganz andere Perspektive als noch am ersten Tag. Genießen Sie den Anblick und lassen es auf sich wirken. Danach geht es wieder zurück zur Unterkunft. Gemütlich lassen Sie den Abend ausklingen und lauschen den Geräuschen der Natur. Abendessen und Übernachtung in der Murchinson River Lodge (F, M, A)

Tag 4: Murchison Falls – Nil Delta

Faehre Nil DeltaHeute heißt es früh aufstehen. Nach dem Frühstück setzten Sie mit der Fähre über auf das andere Ufer des Nils und unternehmen eine Ganztagespirschfahrt in das Nil Delta. In diesem Bereich halten sich die meisten Tiere auf und bieten zusammen mit dem Wasser und den Sträuchern und Bäumen am Fluss eine wunderbare Szenerie. Das Mittagessen genießen Sie an diesem Tag wieder als Picknick. Am Abend setzten Sie mit der letzten Fähre wieder über und fahren zurück zu Ihrer Unterkunft. Lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen und genießen Sie den fantastischen Ausblick auf den Nil. Mahlzeiten und Übernachtung in der Murchison River Lodge (F, M, A)

Tag 5: Murchinson Falls – Kibale Forest (ca. 8 Stunden Fahrtzeit)

Obst Markt UgandaAn diesem Tag haben Sie eine weite Strecke vor sich. Nach dem Frühstück geht Ihre Fahrt weiter nach Fort Portal. Auf dem Weg kommen Sie bei Teeplantagen, kleinen Dörfern mit Märkten vorbei. Fort Portal liegt im „Schatten der Mondberge“. So wird das beeindruckende Ruwenzori Gebirge bezeichnet. Am späten Nachmittag kommen Sie in Ihrer Unterkunft an. Sie liegt am Rande des Regenwaldes, wo Sie diesen Tag gemütlich ausklingen lassen können. Lauschen Sie den Geräuschen der Natur. Eine wunderbare Vogel- und Schmetterlingswelt hat im Regenwald ihr zu Hause gefunden. Abendessen und Übernachtung in der Turaco Treetops Lodge (F, M, A) Fahrtzeit ca. 7 - 8 Stunden

Tag 6: Kibale Forest - Schimpansen Trekking – Bigodi Swamps Wanderung

Schimpansen UgandaNach dem Frühstück fahren Sie in den Regenwald. Nach Möglichkeit werden Sie nicht schon am frühen Morgen die Schimpansen besuchen, da hier sehr viele Besucher sind. Gegen 11:00 Uhr gibt es ein zweites Trekking, wo weniger Besucher dabei sind. Die Wahrscheinlichkeit die Primaten auch wirklich aufzuspüren liegen bei 95%. Manchmal verstecken sich diese allerdings auch hoch oben in den Bäumen und es ist nicht ganz einfach diese zu entdecken. Im Kibale Forest sind aber auch noch zahlreiche andere Primatenarten heimisch. Neben den Schimpansen finden sich hier auch die Columbus Affen, rote Stummelaffen, Diadem Meerkatzen, Schwarzbackige Weißnasen und viele weitere Arten. Über 300 Vogelarten und 140 Schmetterlingsarten lassen den Wald aber zu einer Oase für Naturliebhaber werden. Das Schimpansen Trekking dauert etwa 2 – 4 Stunden und man legt eine Distanz von 3 – 5 km zurück. Am Nachmittag unternehmen Sie, wenn Sie möchten eine Wanderung durch die Bigodi Sümpfe. Viele verschiedene Pflanzenarten, Vogelarten und vieles mehr machen die Wanderung einzigartig. Mahlzeiten und Übernachtung in der Turaco Treetops Lodge (F, M, A)

Tag 7: Kibale Forest - Queen Elizabeth National Park

Wasserstelle Am Morgen geht es weiter in den Queen Elizabeth Nationalpark. Dabei fahren Sie entlang dem mächtigen Ruwenzori Gebirge. Eine erste Pirschfahrt geleitet Sie in das Gebiet des Kazinga Kanals. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie dann eine Bootssafari am Kanal, wo Sie viele Flusspferde, gemeinsam mit Büffeln und Elefanten in Ufernähe erleben können. Beeindruckend, wie nahe man mit den Booten an die Tiere kommt. Anschließend unternehmen Sie noch eine Pirschfahrt. Abendessen und Übernachtung in der Mweya Safari Lodge (F, M, A)

Tag 8: Queen Elizabeth National Park – Ishasha Sector

Löwe in IshashaPirschfahrt am frühen Morgen im nördlichen Teil des Nationalparks. Hier finden sie auch die Herden der ugandischen Grasantilopen, dem bevorzugten Beutetier der Löwen hier. Sie halten auch Ausschau nach Elefanten, Büffeln, Wasserböcken und vielleicht zeigt sich ja auch ein Leopard. Anschließend geleitet Sie eine Fahrt weiter in den weniger bekannten südlichen Teil des Nationalparks. Ishasha ist vor allem bekannt für die auf Bäume kletternden Löwen. Gerade am Nachmittag in den heißen Stunden findet man die Löwen auf Bäumen, um den Schatten zu genießen und trotzdem einen Überblick über die Savanne zu haben. Abendessen und Übernachtung in der Enjojo Lodge (F, M, A)

Tag 9: Queen Elizabeth - Bwindi National Park (Buhoma Gebiet)

Gorilla in UgandaEin gemütliches Frühstück erwartet Sie. Anschließend geht es durch die sogenannte „Schweiz Afrikas“ dem hügeligen Bergland Kigezi’s weiter zum Bwindi Nationalpark. Es ist die Heimat von der Hälfte der noch weltweit vorkommenden Berggorillas.
Neun weitere Primatenarten sind im Wald zu Hause. Schon der Name „Bwindi Impenetrable“ (= undurchdringlich) weist auf die Landschaft hin. Der dichte Bergregenwald hat sich seit der Eiszeit entwickelt und die Strauch und Bush Vegetation stellen einen idealen Lebensraum für die Primaten dar. Sie erreichen Ihre Unterkunft am Nachmittag. Genießen Sie die Aussicht auf den Regenwald und lassen Sie den Tag in Ruhe ausklingen. Übernachtung in der Engagi Lodge (F, M, A)

Tag 10: Bwindi National Park Gorilla Tracking

Gorilla in UgandaNach dem Frühstück sind es nur ein paar Minuten zum Ranger Posten. Dort erhalten Sie eine Einweisung in die Verhaltensregeln, welche für das Gorilla Trekking wichtig sind. Mit dem Ranger geht es dann in den Bergregenwald. Der Ranger folgt den Anweisungen und Wegen der Fährtensucher, die schon mit dem Sonnenaufgang losgelaufen sind. Die Fährtensucher sind zuerst zu der Stelle gelaufen, an der sie die Gorillas am Vortag angetroffen haben und folgen nun deren Wanderwegen seit dem Vortag. Sobald sie die Gorillas erspähen, informieren diese den Führer. Vorsichtig nähern Sie sich der Gorilla-Familie und dem „Silberrücken“. Ein toller Moment, wenn Sie dort im Regenwald diesen “sanften Urwaldriesen” gegenüberstehen. Sie müssen Ihren Besuch bei der Gorilla-Familie auf 1 Stunde beschränken, um die Störung deren natürlichen Lebensrhythmus gering zu halten. Anschließend geht es wieder zurück zu Ihrer Unterkunft. Der Weg zu den Gorillas kann je nach Gorilla Familie die besucht wird, anstrengend sein. Beim Anblick der majestätischen Menschenaffen ist dies schnell vergessen, aber eine gewisse Fitness sollte man mitbringen. Wichtig ist auch, dass man gesund ist. Schon bei Erkältungen kann der Zutritt zu den Gorillas verweigert werden, damit diese nicht gefährdet werden. Ein spätes Mittagessen erwartet Sie in Ihrer Unterkunft. Nachdem Sie sich gestärkt haben, können Sie den Rest des Nachmittags in der Lodge entspannen. Nehmen Sie sich Zeit und verarbeiten Sie die Eindrücke dieses fantastischen Erlebnisses. Übernachtung in der Engagi Lodge (F, M, A)

Tag 11: Bwindi – Lake Mburo Nationalpark

Vogelbeobachtung UgandaNach einem frühen Frühstück brechen Sie zum Lake Mburo Nationalpark auf. Er liegt auf dem Weg nach Kampala und wird nur allzu oft von Reisenden übersehen, bietet aber eine herrliche Landschaft und viele mögliche Aktivitäten. Es ist Ugandas kleinster Nationalpark. Das Mittagessen genießen Sie unterwegs bei einer Pirschfahrt. Vogelliebhaber kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Mehr als 250 verschiedenen Arten, wie dem Papyruswürger, Schwarzkopfkiebitz oder dem Spiegel Waldsänger finden sich im Nationalpark. Am Nachmittag geht es dann auf eine ausgedehnte Pirschfahrt. Büffel, Eland Antilopen, Impalas, oder auch die Rothschild Giraffen und viele andere Tiere können dabei entdeckt werden. Es ist außerdem der einzige Nationalpark neben Kidepo, wo man auch Zebras beobachten kann. Abendessen und Übernachtung im Mantanas Lake Mburo Camp (F, M, A)

Tag 12: Lake Mburo Nationalpark – Entebbe – Rückflug (Fahrtzeit ca 5hrs)

Equator UgandaDiesen Tag können Sie gemütlich angehen lassen, wenn Sie möchten. Natürlich besteht auch die Möglichkeit am Morgen noch einmal auf Pirschfahrt zu gehen. Frühstücken Sie gemütlich und nehmen Sie langsam Abschied von diesem wunderbaren Teil Ugandas. Anschließend checken Sie aus der Unterkunft aus und fahren wieder zurück in Richtung Entebbe. Unterwegs halten Sie noch am Äquator zum Mittagessen und können auch noch das eine oder andere Foto machen. Sie erreichen Entebbe dann am späten Nachmittag. Dort steht Ihnen noch ein Tageszimmer zur Verfügung, wo Sie sich erfrischen können. Der Fahrer wird sich dann von Ihnen verabschieden und ein Fahrer des Gästehauses bringt Sie dann, je nach Flug rechtzeitig zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Europa. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug und viele unvergessliche Erinnerungen an diese Reise (F, M) 


Mehr in dieser Kategorie: Uganda Familien Safari »