Wenn man nach dem Ausgefallenen, dem nicht Alltäglichen in der Natur sucht, dann landet man unweigerlich bei Ingo Arndt. Er ist eine der bekanntesten Fotografen und sorgt mit seinen Bildern und Projekten immer für großes Aufsehen.

Dieses Mal hat er sich 2 Jahre lang dem Thema „Gras und Land“ gewidmet. Auf den Kontinenten unseres Planeten hat er Savannen und Grasland in den verschiedensten Klimazonen mit der Kamera festgehalten. Gras bietet den größten Lenbensraum für viele Tiere und so entstand ein spannendes und fesselndes Buch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen