Safari Nebenkosten - Wie bezahlt man am besten

Devisen auf Safari
14 Jan
2017

Eine der häufigsten Fragen ist wohl die Bezahlung der Nebenkosten im Reiseland. Sollte es die lokale Landeswährung sein oder doch US- Dollar oder kann man gar mit Euro bezahlen? Natürlich taucht auch die Frage nach Kreditkarten und Reiseschecks immer wieder auf.

Gültig ist natürlich immer die Landeswährung. Aber als Faustregel gilt. Mit US Dollar kann man fast alles bezahlen. Je hochwertiger die Unterkunft, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass man die Rechnung mit einem US Dollar Betrag erhält. Hier ist es dann auch erwünscht, in USD zu bezahlen.

Dies ist unabhängig vom Safariland. Ob Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda etc. der USD ist eine gern gesehene Währung. Südafrika und Namibia bilden bei den Safariländern eine Ausnahme da hier der Südafrikanische Rand also lokale Währung sehr stark ist.

Als Faustregel gilt: Bezahlt man eine Rechnung mit USD oder Euro dann erhält man zumeist die Landeswährung als Wechselgelt zurück.

Unsere Empfehlung: Wechseln Sie nur einen kleinen Betrag bei Ankunft in die Landeswährung. Diesen können Sie für Trinkgelder oder Getränke verwenden. Es sollte mehr also Reserve gesehen werden, wenn eine Unterkunft keine internationale Währung akzeptiert. Meist ist der Wechsel auch in den Unterkünften möglich aber dann zu sehr schlechten Wechselkursen. Informieren Sie sich vor Ihrer Einreise über die aktuellen Wechselkurse. Mit Google finden Sie sehr schnell entsprechende Links zu Währungsrechnern.  (http://www.finanzen.net/waehrungsrechner)
Die Rechnungen der Nebenkosten können den in USD oder auch teilweise Euro gemacht werden.

Kreditkarten:
Master Card und Visa werden fast überall akzeptiert. Zumeist auch American Express. Aber Achtung, seien Sie sehr vorsichtig was den Einsatz von Kreditkarten betrifft. Der Kreditkartenmissbrauch ist in den afrikanischen Ländern sehr hoch. Oft erlebt der Reisende zu Hause dann eine böse Überraschung, wenn hohe Geldbeträge abgebucht wurden. Tipp: Behalten Sie die Karte immer im Auge. Lassen Sie keinen Kellner oder Bediensteten damit weggehen. Wenn dann soll das Lesegerät zum Tisch gebracht werden oder Sie begleiten Ihn. Ansonsten könnten die Karten kopiert werden.

Reiseschecks:
Reiseschecks gehören schon fast der Vergangenheit an und haben zunehmend weniger Akzeptanz. Wir würden den Einsatz nicht empfehlen und gehen daher auch nicht näher darauf ein.

Beispiel bei einer Kenia Safari:
In Kenia werden in den Unterkünften auf Safari fast überall US Dollar akzeptiert. Mittlerweile ist auch der Euro sehr verbreitet und man kann in vielen Unterkünften auch mit Euro bezahlen. Als Wechselgeld erhalten Sie aber meistens dann „Kenya Shillinge“ zurück.  Diese können Sie dann  für Souvenirs oder Trinkgelder verwenden. Kreditkarten werden in fast allen Unterkünften akzeptiert.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen